Kommunikation

Kritiker finde ich – da bin ich sicherlich nicht ganz allein – eine komische Spezies. Und es gibt ja dieses dämliche, ungeschriebene Gesetz, dass man mit denen eigentlich nicht sprechen darf. Schon gar nicht, wenn man eine Rezension doof findet oder man übel auf die Rübe bekommen hat oder auch volles Rohr gelobt wird.

Schon längere Zeit kommuniziere ich in meinen Stücken mit dem Publikum. Bisher im Verborgenen. Wer jemals ein Stück von mir gehört hat, in dem ein merkwürdiges Sinus-Fiepsen zu vernehmen war, der hat eine Sinus-Begrüßung oder das Datum oder eine schlimme Beschimpfung von mir bekommen. Manchmal habe ich auch das Honorar vertont. Mit dem ranzigen Programm SPEAR kann man ja solche schöne Sinus-Nachrichten schreiben.

Kritiker_Sinus

Für meine letzte Nummer habe ich mal nur dem Kritiker hallo gesagt. Klang sehr schön, gerade in der Mischung mit Terzflageoletts des Violoncellos.

Dieses hochkomplexe Elektronikwerk kann man sich hier anhören, es herunterladen und fürderhin als Begrüßungsfloskel auch in andere Stücke einbauen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kommunikation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s